Hepatitis-Screening

HBV- und HCV-Infektionen früh erkennen und Verbreitung stoppen

fotoliaxrender/stock.adobe.com

Die WHO hat es sich zum Ziel gesetzt, die Hepatitis-B- (HBV) und Hepatitis-C-Viren (HCV) bis 2030 zu eliminieren. Um die Ausbreitung der Viren zu bremsen und die Zahl der nicht erkannten Hepatitis-Infektionen in Deutschland zu senken, hat der Gemeinsame Bundesausschuss nun beschlossen, ein Screening auf die beiden Virentypen in den Gesundheits-Check-up aufzunehmen. Dieses wird den gesetzlich Versicherten voraussichtlich ab dem kommenden Jahr zur Verfügung stehen. Die DGIM begrüßt den Beschluss, über den das Screening einer größeren Zahl von Versicherten zugänglich gemacht wird.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang