Verminderte Leberregeneration im Alter

Gestörtes Mechanosensing durch Lebersternzellen trägt dazu bei

Sebastian Kaulitzki - AdobeStock (Symbolbild)

Die Leber verfügt über eine hohe Regenerationsfähigkeit, die allerdings im Alter nachlässt. Die Ursachen hierfür sind weitgehend unklar. Wissenschaftler der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie, des Instituts für Molekulare Medizin, des Molecular Proteomics Laboratory im BMFZ der Universität Düsseldorf sowie der Abteilung Biophysikalische Chemie der Universität Heidelberg und der Abteilung Zelluläre Biophysik am Max Planck Institut für Biomedizinische Forschung Heidelberg konnten nun einen Mechanismus entschlüsseln, der für die Leberregeneration essenziell ist.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang