CED

Darmbakterien als Ansatz zur Behandlung

Alex - AdobeStock (Symbolbild)

Eine wichtige Rolle bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) spielt offenbar das Darmmikrobiom. Aber welche spezifischen Darmbakterien hier entscheidend sind und welche molekularen Mechanismen zugrunde liegen, ist noch weitestgehend unverstanden. Das will die neue Forschungsgruppe „miTarget: Das Mikrobiom als therapeutisches Target bei CED“ nun ändern. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert die neue Forschungsgruppe an der Kieler Universität mit sieben Millionen Euro.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang