Informationsbrief zu Schöllkraut-haltigem Arzneimittel

Textergänzungen in der Fach- und Gebrauchsinformation

abhijith3747 - Fotolia.com

Iberogast® wird angewendet zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis). Es enthält neben acht weiteren pflanzlichen Extrakten auch Schöllkrautextrakt. Schöllkraut steht seit Langem im Verdacht Leberschäden auslösen zu können.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • AkdÄ
  • BfArM
  • Iberogast®
Zum Seitenanfang