WavebreakMediaMicro - AdobeStock (Symbolbild)

AkdÄ News

Parenterale Ernährung

Wenn der Makro- und Mikronährstoffbedarf eines Patienten nicht durch eine orale oder enterale Ernährung über gastrointestinale Sonden gedeckt werden kann, besteht die Indikation zur intravenösen...
Weiterlesen

abhijith3747 - Fotolia.com

Informationsbrief zu Schöllkraut-haltigem Arzneimittel

Textergänzungen in der Fach- und Gebrauchsinformation

Iberogast® wird angewendet zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei...
Weiterlesen

abhijith3747 - Fotolia.com

Info des BfArM zu Schöllkraut-haltigen Arzneimitteln zur innerlichen Anwendung

Änderung der Produktinformation – Hinweise zur Lebertoxizität

Nach neuen Berichten von Leberschädigung im Zusammenhang mit der Anwendung eines Magen-Darm-Mittels (Iberogast®; einschließlich eines Falles von Leberversagen mit Lebertransplantation, der letztlich...
Weiterlesen

Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com (Symbolbild)

„Aus der UAW-Datenbank“

Induktion und/oder Demaskierung von CED unter Secukinumab

Daten aus vorklinischen und klinischen Studien sowie Einzelfälle, die der AkdÄ berichtet wurden, sprechen für einen Zusammenhang zwischen der Gabe des Anti-IL-17A-Antikörpers Secukinumab (Cosentyx®)...
Weiterlesen

Zum Seitenanfang