Umwelteinflüsse spielen – vermutlich über eine Änderung im Darm-Mikrobiom – eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Morbus Crohn (MC).