Morbus Crohn

Die Therapiestrategie beeinflusst die Prognose

santypan - AdobeStock (Symbolbild)

Die Darmchirurgie und die immunsuppressive Pharmakotherapie sind wichtige Therapiesäulen für das Management des Morbus Crohn (MC). Eine frühe Operation kann sich durch ein späteres Auftreten einschränkender Krankheitsfolgen auszahlen und bei frühzeitig anschließender Pharmakotherapie Reoperationen verhindern helfen.

  • Schlagwörter:
  • CED
  • Morbus Crohn
  • Therapie
Zum Seitenanfang