Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Auf dieser Seite laden Sie die Thieme Redaktion und die Pfizer Pharma PFE GmbH dazu ein, sich rund um das Thema chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) zu informieren. Die Inhalte werden von der Thieme Redaktion und Pfizer bereitgestellt. Die Herkunft der Informationen ist in jedem Beitrag klar gekennzeichnet.

stanislav uvarov - AdobeStock

CED

Wer sein Kind stillt, verringert das Risiko

Eins steht schon lange fest: Stillen beeinflusst das Immunsystem von Babys positiv. Es wurde zum Beispiel schon öfters nachgewiesen, dass Babys, die ausschließlich gestillt wurden, resistenter gegen...
Weiterlesen

gena96 - AdobeStock

CED

Bis zur Diagnose dauert es rund 45 Tage

Frühzeitiges Erkennen von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) ist besonders wichtig, um bleibende Schäden zu vermeiden. Doch vom ersten Auftreten von Beschwerden bis zur Diagnose dauert es...
Weiterlesen

Orawan - AdobeStock

Switch vom Original zum Biosimilar

Bedenken sind übertrieben

Während die Verschreibung von Biosimilars für Biologika-naive Patienten akzeptiert wird, gibt es allgemein Bedenken gegenüber dem Wechsel vom Originalwirkstoff zum Biosimilar bei klinisch stabilen...
Weiterlesen

twinsterphoto - AdobeStock

CED

Ohne mukosale Heilung kein guter Schlaf

Guter Schlaf stärkt das Immunsystem. Wer dauerhaft schlecht schläft, kann demzufolge krankheitsanfälliger sein. Auch bei Patienten mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung (CED) konnte bereits eine...
Weiterlesen

Zum Seitenanfang