Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Auf dieser Seite laden Sie die Thieme Redaktion und die Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG dazu ein, sich rund um das Thema chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) zu informieren. Die Inhalte werden von der Thieme Redaktion und Takeda bereitgestellt. Die Herkunft der Informationen ist in jedem Beitrag klar gekennzeichnet.

Elena Pankova - AdobeStock

Morbus Crohn

Anti-p40 statt Anti-TNF

Ein Teil der Patienten mit Morbus Crohn (MC) profitiert nicht ausreichend von Therapien, die gegen den Tumornekrosefaktor (TNF) gerichtet sind. Der monoklonale Antikörper gegen die p40-Untereinheit... Weiterlesen

Tanja - AdobeStock

CED

Was kann Azathioprin bei Kindern erreichen?

Auch bei Kindern zielt die Therapie entzündlicher Darmerkrankungen auf eine mukosale Heilung ab. Die Therapie mit Azathioprin kann zwar eine endoskopisch bestätigte Abheilung erreichen, histologisch... Weiterlesen

Maksym Yemelyanov - AdobeStock

CED

Unterschiede in der Therapie zeigen Unsicherheit

Gastroenterologen mit Spezialisierung für entzündliche Darmerkrankungen setzen mehr Immunmodulatoren und Biologika ein als ihre nicht spezialisierten Kollegen – sogar innerhalb einer einzigen... Weiterlesen

freshidea - AdobeStock

Morbus Crohn

Bei Spondylarthritis Darm screenen

Es ist eine Assoziation von entzündlichen Darmerkrankungen (CED) und Spondylarthropathien (SpA) bekannt. Eine Darmspiegelung kann die Patienten mit SpA identifizieren, die aufgrund einer Komorbidität... Weiterlesen

Zum Seitenanfang