Morbus Crohn

Welche Faktoren beeinflussen das postoperative Rezidivrisiko?

Juan Gärtner/stock.adobe.com

Bei Patienten mit Morbus Crohn bleibt das postoperative Rezidiv (POR) eine Herausforderung. Wissenschaftler aus London versuchten nun solche klinischen Variablen zu identifizieren, die das Risiko eines symptomatischen anastomotischen POR nach Ileozökalresektion beeinflussen.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Morbus Crohn
  • CED
  • Anastomose
  • Rezidiv
Zum Seitenanfang