HCC

Verschlechterte Leberfunktion nach TACE – auch langfristig

Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com (Symbolbild)

Die reale Inzidenz chronischer Leberschädigungen nach transarterieller Chemoembolisation (TACE) war bislang unklar. Ob bei Patienten mit hepatozellulärem Karzinom (HCC) nach TACE langfristig mit Störungen zu rechnen ist, untersuchten jetzt Wissenschaftler in der retrospektiven Kohortenstudie LiverT.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Leberkrebs
  • hepatozelluläres Karzinom
  • HCC
  • Chemoembolisation
  • TACE
Zum Seitenanfang