Akute Appendizitis

Veränderungen der Operationszahlen in 2010–2017

Entzündeter Wumfortsatz

nerthuz/stock.adobe.com

Immer mehr Studien sprechen sich bei akuter Appendizitis für eine primäre Behandlung mit Antibiotika aus. Eine populationsbasierte Studie mit mehr als 800.000 Patienten zeigt nun: Es gibt eine Entwicklung zugunsten eines nichtoperativen Vorgehens.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Appendizitis
  • Appendektomie
  • Blinddarmentzündung
Zum Seitenanfang