Leberzirrhose

Ultraschall-basierte Klassifikation HCC-suspekter Leberraumforderungen

thinkstockphotos.de

Aufgrund des deutlich erhöhten HCC-Risikos ist bei Leberzirrhose eine regelmäßige sonografische Überwachung angezeigt. Werden neu aufgetretene fokale Leberläsionen entdeckt, ist eine weitere Abklärung erforderlich. In ihrer Studie unterbreiten Schellhaas et al. einen Vorschlag für eine standardisierte HCC-Risikoklassifikation, die den besonderen Erfordernissen der CE-US-Untersuchung Rechnung trägt.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • HCC
  • Ultraschall
  • CE-US
Zum Seitenanfang