Barrett-Ösophagus und Helicobacter-pylori-Infektion

Studie zeigt bislang stärkste inverse Assoziation

k_e_n - AdobeStock

Eine Helicobacter-pylori-Infektion kann möglicherweise das Risiko für einen Barrett-Ösophagus reduzieren. Hierzu gibt es verschiedene Studien, allerdings mit widersprüchlichen Ergebnissen. Eine neue Untersuchung von Z. Wang und Kollegen scheint jetzt den bislang wohl stärksten Hinweis auf eine inverse Assoziation zu liefern.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Barrett-Ösophagus
  • Helicobacter pylori
Zum Seitenanfang