Steatosis hepatis: MRT-Bildgebung mit 3-T-Geräten vergleichbar mit MR-Spektroskopie

Rummeny E et al. (Hrsg.) RRR Ganzkörper-MR-Tomographie. Thieme Verlag, 2006).

T1w GE-Aufnahme einer diffusen Verfettung der Leber mit erhöhter Signalintensität. Geografische Nichtverfettung lateral und ventral im rechten Leberlappen mit normaler Signalintensität RRR Ganzkörper-MR-Tomographie. Thieme Verlag, 2006).

Der frühere klinische Referenzstandard für die Messung des Leberfettgehalts, die Leberbiopsie, wurde vor Jahren durch die MR-Spektroskopie als nicht invasives Verfahren ergänzt. MR-Spektroskopien sind jedoch aufwendig und nicht ubiquitär verfügbar. Für 1,5-T-MRT-Geräte wurden Verfahren entwickelt, bei denen die Ergebnisse der Bildgebung mit denen...

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang