Pankreaskarzinom: Gemcitabin hat gleiche Wirkung, aber weniger Nebenwirkungen als 5-FU und Folinsäure

Rummeny EJ et al. (Hrsg.) RRR Ganzkörper MR-Tomographie. Thieme Verlag, 2006)

Pankreaskarzinomrezidiv nach Pankreasresektion: Bei dem Patienten wurde 2 Jahre zuvor wegen eines Pankreaskarzinom eine Korpusresektion/Kauda-resektion vorgenommen. a) In der T2w axialen HASTE-Aufnahme ist der verbliebene Hauptgang im Pankreaskopf aufgestaut sichtbar und mündet in eine signalarme Raumforderung. b) Die Raumforderung wird in der venösen KM-Phase der 3-dimensionalen fettgesättigten T1w FLASH- Aufnahme abgrenzbar (Pfeile). RRR Ganzkörper MR-Tomographie. Thieme Verlag, 2006)

Pankreaskarzinome haben generell eine sehr schlechte Prognose mit 5-Jahresüberlebensraten unter 5 %, die bei operablen Tumoren auf über 15 % ansteigen können. Eine adjuvante Chemotherapie mit Fluorouracil kann hier einen zusätzlichen Benefit bringen. J. P. Neoptolemos et al. untersuchten, wie sich Gemcitabin bei diesen Patienten auswirkt.JAMA 2010;...

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang