Lebererkrankung

NAFLD geht in Studie mit höherer Zöliakie-Inzidenz einher

ag visuell/stock.adobe.com

Die nicht alkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) ist ein wachsendes Gesundheitsproblem und mit anderen Erkrankungen assoziiert. In bisherigen Studien wurde bereits ein Zusammenhang mit Zöliakie vermutet. Wissenschaftler aus Düsseldorf untersuchten nun diese potenzielle Assoziation bei ambulanten Patienten.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • NAFLD
  • Fettleber
  • Zöliakie
Zum Seitenanfang