Koloskopie: Darmreinigung am besten morgens am Untersuchungstag?

Mang T et al. (Hrsg.) CT-Kolongraphie. Thieme Verlag, 2009)

Grenzen der CT-Kolonographie: flaches tubuläres Adenom. a) Die optische Koloskopie zeigt eine flache, nur minimal erhabene Läsion. b) Nach Indigokarminfärbung ist das Ausmaß der Läsion deutlich besser erkennbar (Pfeilköpfe). Die histologische Abklärung ergab ein tubuläres Adenom mit hochgradiger Dysplasie. Der Nachweis derart flacher Läsionen übersteigt die Möglichkeiten der CT-Kolonographie. CT-Kolongraphie. Thieme Verlag, 2009)

Eine Darmreinigung ist effektiver, wenn wenigstens ein Teil des Purgativs am Tag der Koloskopie eingenommen wird und wenn sich diese Applikation nach dem Zeitpunkt der Koloskopie richtet. R. Matro et al. untersuchten, wie effektiv die Darmreinigung ist, wenn eine Polyethylenglykol-Lösung ausschließlich am Tag der Koloskopie gegeben wird und diese...

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang