Körpereigenes Protein schützt vor Darmkrebs

BBZ)

Rho-Zero-Zellen.

Ein körpereigenes Protein ist in der Lage, Darmtumore zu verhindern.  Das haben Wissenschaftler der Universität Leipzig gemeinsam mit Kollegen der italienischen Universität Bari herausgefunden. PGC1alpha (Peroxisome proliferator-activated receptor-gamma coactivator 1alpha) kann in Tumorzellen eine ungewöhnlich hohe Mitochondrienaktivität auslösen....

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang