Darmkrebs

Hoher PD-L1-Wert ist mit verkürztem Überleben assoziiert

metamorworks - AdobeStock (Symbolbild)

Bislang war die prognostische Rolle des Transmembranproteins PD-L1 („programmed death-ligand 1”) bei Darmkrebs unklar. Wissenschaftler aus China zeigten jetzt in einer Metaanalyse, dass das Protein als signifikanter Biomarker für eine negative Prognose herangezogen werden kann.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Darmkrebs
  • PD-L1
Zum Seitenanfang