Hepatozelluläres Karzinom: Hypervaskularisierte Pseudoläsionen erkennen

Schmidt G et al. (Hrsg.) Kursbuch Ultraschall. Thieme Verlag, 2008)

Primäres, diffus wachsendes cholangiozelluläres Leberkarzinom des linken Leberlappens mit einem rundlichen Tumorareal rechts, Inoperabilität. Kursbuch Ultraschall. Thieme Verlag, 2008)

Die Differenzierung zwischen hypervaskularisierten hepatozellulären Karzinomen (HCC) und hypervaskularisierten Pseudoläsionen gestaltet sich mitunter als schwierig. U. Motosugi et al. haben in einer retrospektiven Studie das „Gadoxetic-Acid-enhanced-Magnetic-Resonance-Imaging“ auf dessen Eignung hin untersucht, zwischen hypervaskularisierten...

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang