Adipositas

GERD deutlich häufiger nach laparoskopischem Schlauchmagen

shidlovski - AdobeStock (Symbolbild)

Es gibt Hinweise darauf, dass eine laparoskopische Schlauchgastrektomie (LSG) gastroösophageale Refluxsymptome verstärken kann. Wissenschaftler aus Brasilien untersuchten nun bei Patienten mit Adipositas, wie sich die LSG im Vergleich zum laparoskopischen Roux-en-Y-Magenbypass (LRYGB) auf die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) auswirkt.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • GERD
  • Reflux
  • Bariatrie
  • Magenbypass
Zum Seitenanfang