Hygiene

Duodenoskope oft verunreinigt

sudok1 - AdobeStock (Symbolbild)

Die Kontaminationsrate bei Duodenoskopen ist höher als erwartet – das zeigen jetzt Post-Market-Untersuchungen der U.S. Food and Drug Administration (FDA). Bedenkliche Keime, wie E. coli oder Staphylococcus aureus, wurden an bis zu 3% der Duodenoskope entdeckt.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Hygiene
  • Duodenoskop
  • Keime
Zum Seitenanfang