Entzündliche Darmerkrankung

Anti-TNF-Therapie senkt akute arterielle Ereignisse

psdesign1 - Fotolia.com (Symbolbild)

Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen haben ein erhöhtes Risiko für akute arterielle Ereignisse. Wissenschaftler aus Frankreich fanden nun heraus, dass eine Therapie mit Anti-Tumornekrosefaktor (Anti-TNF) das Risiko senken kann – vor allem bei Männern mit Morbus Crohn.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • CED
  • Morbus Crohn
  • TNF
  • Tumornekrosefaktor
Zum Seitenanfang