Georg Thieme Verlag KG
Gastro-Community
insta_photos/stock.adobe.com

SARS-CoV-2-Impfung bei CEDDritte und vierte Impfstoffdosis sorgen für Aufrechterhaltung der humoralen Immunität

Früheren Studien zufolge zeigen Patienten mit chronisch-entzündlicher Darmerkrankung (CED), nachdem sie 2 Dosen des SARS-CoV-2-Impfstoffes erhalten haben, eine geringere Antikörperreaktion verglichen mit gesunden Probanden. Nun gibt eine aktuelle Studie sowohl Auskunft über die serologischen Reaktionen von CED-Patienten nach der ersten, zweiten,…

ag visuell/stock.adobe.com

Zunahme von Leberkrebs-Fällen erwartet

1,4 Mio. Menschen könnten im Jahr 2040 an Leberkrebs erkrankt sein. Auch die Zahl der Todesfälle könnte damit um 56,4 Prozent zunehmen. Das ist das Ergebnis von Berechnungen, die Wissenschaftler um Harriet Rumgay von IARC in Lyon durchgeführt haben. 

SciePro/stock.adobe.com

DarmkrebsWie häufig sind synchrone und metachrone Lebermetastasen?

Obwohl die Leber der Hauptort für Fernmetastasen bei kolorektalem Karzinom ist, ist nur wenig über die Häufigkeit von synchronen und metachronen Lebermetastasen bekannt. Auch fehlt bislang eine vergleichende Beschreibung der epidemiologischen Merkmale von synchronen und metachronen Lebermetastasen. 

bilderzwerg/stock.adobe.com

AchalasiePerorale endoskopische Myotomie sollte erste Behandlungsoption sein

Patienten mit Achalasie leiden an einer Beweglichkeitsstörung der Speiseröhre, was dazu führt, dass sich die Nahrung in der Speiseröhre anstaut und nicht in den Magen weitertransportiert wird. Als Operationsverfahren gelten die perorale endoskopische Myotomie und die pneumatische Dilatation. 5-Jahres-Follow-up-Daten einer randomisierten Studie…

peterschreiber.media/stock.adobe.com

NAFLD und schwere AdipositasBariatrischer Eingriff senkt Risiko für kardiovaskuläre Folgen

Patienten mit nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung (NAFLD) haben ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Da es bislang keine pharmakologischen Behandlungen für die NAFLD gibt, werden vor allem eine Gewichtsabnahme und mehr Bewegung für eine Verbesserung des kardiometabolischen Indizes indiziert. Bislang ist nur wenig darüber…

sakramir/stock.adobe.com

Bariatrische OperationRemissionsrate der Dyslipidämie nach RYGB höher als nach Sleeve-Gastrektomie

Zur Behandlung von Übergewicht ist eine Gewichtsabnahme dringend empfohlen. Häufig ist eine langfristige Reduktion des Gewichts durch eine Änderung des Lebensstils allein jedoch schwierig, sodass nur eine bariatrische Operation helfen kann. Bislang ist allerdings unklar, ob sich die Remission der Dyslipidämie nach einem Roux-en-Y-Magenbypass (RYGB)…

sakramir/stock.adobe.com

Schwere AdipositasBariatrische Eingriffe führen zu dauerhaften Verbesserungen bei Schmerzen und körperlicher Funktion

Starkes Übergewicht geht mit erheblichen Gelenkschmerzen und einer eingeschränkten körperlichen Funktion einher, die nicht selten zu einer beeinträchtigten Lebensqualität beiträgt. Einige Patienten unterziehen sich daher einer bariatrischen Operation. Bislang ist aber unklar, wie langfristig die Verbesserungen durch eine solche Operation sind.