Georg Thieme Verlag KG
Gastro-Community

Best of DGVS 2020Hepatitis D – medikamentöse Therapie für schwerwiegendste Virushepatitis in Sicht

Kateryna_Kon/stock.adobe.com

Das Hepatitis-D-Virus verursacht nicht nur besonders schwerwiegende Virushepatitiden, sondern ist auch mit einem besonders hohen Risiko für die Entwicklung von Leberzirrhose und hepatozellulärem Karzinom assoziiert. Auf die bislang empfohlene Therapie mit Peginterferon alfa spricht nur etwa ein Drittel der Patienten an, Rezidive sind häufig.

Um auf den Inhalt zuzugreifen, loggen Sie sich bitte mit Ihrem Community-Login ein.

Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.