Akute Gastroenteritis

PPI-Anwendung könnte Risiko erhöhen

Andrey Popov - AdobeStock (Symbolbild)

Die Anwendung von Protonenpumpeninhibitoren (PPI) könnte das Risiko für akute Magen-Darm-Infekte erhöhen. Das fanden jetzt Wissenschaftler aus Frankreich in einer Kohortenstudie heraus, wobei ältere Patienten am meisten gefährdet zu sein scheinen.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • PPI
  • Protonenpumpeninhibitoren
  • Magen-Darm-Infekt
Zum Seitenanfang